Online-Coaching, Telefon-Coaching und Web Based Coaching

Das klassische Coaching findet „Auge in Auge“ statt. Klient und Coach treffen sich an einem Ort.
In Deutschland ist das die häufiges Form, allerdings stark abnehmend. Alternativen sind auf dem Vormarsch, weil sie sich nahtloser in unser heutiges Lebensmodell einpassen.

Online ist ein Synonym fürs Mobile

Coaching in der klassischen Auge-in-Auge-Form folgt einem festen Muster. Klient und Coach treffen sich an einem vereinbarten Ort, zu einer vereinbarten Zeit. Auch der Ablauf folgt dem zuvor Vereinbarten. Häufig fallen Reisekosten an, mit dem entsprechenden Zeitaufwand. In Skandinavien, USA, Neuseeland, Australien, Südamerika, in weiten Teilen von Asien und Afrika gehört das Face-to-Face-Coaching mittlerweile zur Ausnahme. Auch in Deutschland ist es auf dem Rückzug. Mobile Formen nehmen den Platz ein.

Telefon-Coaching ist die erste Wahl

Online-Coaching fungiert als Oberbegriff. Mobile Coaching hat sich als Bezeichnung noch nicht durchgesetzt. Obwohl es den Kern der Sache eher trifft.

Das Telefon steht überall zur Verfügung und verbindet Menschen. Mit dem Voranschreiten der Smart Phone Technologie wird sogar Web Based Coaching möglich. Technologien hierfür sind schon lange verfügbar. Sie haben aber noch keine ausreichende Akzeptanz, weil sie zusätzliche Software bei Klienten und Coaches benötigen. Im Online-Modell bevorzugen Klienten das Telefon. Dies wird durch E-Mail unterstützt. Eine willkommene Ergänzung. Die asynchrone E-Mail erweitert die Tragkraft des synchronen Coaching-Gesprächs.

Online ist synchron und asynchron

Coaching-Session mittels Telefon werden in den meisten Fällen durch E-Mail ergänzt. Diese „Post“ dient zur Vorbereitung, Nachbereitung und Reflexion. Möglichkeiten, die im klassischen Coaching-Konzept nicht übergangslos eingepasst werden können. Und auch der Aspekt der briefschriftlichen Kommunikation hat im Online-Modell seinen Platz. Wenn es um besonders vertrauliche Informationen geht, wird die klassische Briefpost mit ihrem Briefgeheimnis genutzt.

Wenn das Telefon zum Termin klingelt …

Zum vereinbarten Termin klingelt das Telefon beim Coach.
„Guten Tag, Mustermann!“
„Guten Tag Coach!“
„Danke, dass Sie pünktlich anrufen. Ihre Antworten auf meine vergangene E-Mail liegen mir vor. Sind Sie für die nächste Stunde ungestört? Haben Sie Unterlagen und einen Stift bereit?“
„Ja.“
„Gut. Bevor wir mit dem heutigen Coaching-Thema beginnen, ist es für uns beide wichtig zu wissen, ob andere Dinge Sie belastet und Ihre Aufmerksamkeit beanspruchen. Oder möchten Sie noch ein anderes Thema besprechen?“
An dieser Stelle blenden wir uns aus dem Telefon-Coaching aus.

Coaching Online und vor Ort

Länger bestehende Online-Coachings werden durch gelegentliche Auge-in-Auge-Sessions ergänzt. Diese finden jedoch nicht in klassischer Form statt, sondern sind integriert in Rollenspiel-Workshops, Gruppen-Trainings, themenrelevante Barcamps und Erfahrungsworkshops (häufig als Experience Days bezeichnet). Sie bedeuten für den Klienten eine Erweiterung von Erfahrungsräumen, sowie Zugewinn an Erkenntnissen und Erfahrungen. Abgelöst von der üblichen Coaching-Praxis.

Zweckgebunden oder themengebunden

Prinzipiell sind Coachings an ein Thema oder einen Zweck gebunden. Zweckgebundene haben häufig nach wenigen Sessions ihr Ziel erreicht. Mobile, also ortsungebundene Coachings sind dafür besonders geeignet, weil man sich so den geeignetsten Coach heraussuchen kann, ohne auf die Entfernung zu achten.

Themengebunden bieten weder das Präsenz- noch das Online-Modell signifikante Vorteile, wenn man den Gesichtspunkt der fachlichen Kompetenz zunächst außer Acht lässt. Dies ändert sich, wenn für eine Session eine größere Entfernung überwunden werden muss. Dies rückt in den Fokus, wenn Fachliches den Ausschlag gibt.

Flexibilität bezüglich Zeit und Ort entsprechen unseren heutigen Lebensgewohnheiten. Online werden sogar unvorhergesehene und schnelle Ortswechsel überbrückt. Wenn ereignisbezogene Komponenten bei Coaching-Bedarf hinzu kommen, verliert die starre, klassische Variante jede Berechtigung. Überbrückung von Entfernung, Flexibilität und Ereignisbezug sind die eindeutigen Vorteile des Online-Modells.

Auf den Punkt gebracht

Online-Coaching oder Auge-in-Auge – qualitativ besteht kein Unterschied. Einen erheblichen Unterschied können wir jedoch bezüglich der Passgenauigkeit zum persönlichen Lebensmodell feststellen. Der Erfolg einer Coaching-Maßnahme hängt entscheidend von dieser Passgenauigkeit ab. Wählen Sie die Variante, die zu Ihnen passt!

Coaching Online Telefon E-Mail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.